Wollen Sie noch mehr über Patient Relations, Patient Communications, und Patient Engagement erfahren?

Lesen Sie jetzt unsere informativen Fachartikel.

Verweigerung statt Vernunft

Verweigerung statt Vernunft

Adhärenz (engl. »adherence«) beschreibt in der Medizin die Therapietreue, also die Einhaltung der von Patient und Arzt gemeinsam verabredeten Therapieziele. Viele Patienten, vor allem chronisch Kranke, sind jedoch laut WHO nicht adhärent – was gravierende Folgen für ihre Gesundheit hat. Auch bei der Corona-Pandemie spielt die Adhärenz in der öffentlichen Diskussion eine wichtige Rolle. Grund genug, sich mit dem Konzept der Adhärenz aus aktuellem Anlass näher zu beschäftigen.

Patientenzentrierung durch Partnering mit Patienten

Patientenzentrierung durch Partnering mit Patienten

Patienten sind kritischer und mündiger geworden. Diejenigen Unternehmen, die konsequent den Patienten in den Mittelpunkt stellen, werden künftig mehr Erfolg haben. Doch wie genau wird mehr Patientenzentrierung erreicht? Die Antwort lautet: durch Partnering mit Patienten. Wir erklären in diesem Artikel, was das konkret bedeutet und auf was es dabei ankommt.

Würmer im Arztgespräch

Würmer im Arztgespräch

Es gibt Gespräche zwischen Arzt und Patient, da ist der Wurm drin. Bei manchen ist das ganz offensichtlich, andere mögen zunächst wie ein schöner, knackig süßer Apfel erscheinen – aber wehe, wenn man reinbeißt! Würmer im Arztgespräch sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Die Therapiewaage

Die Therapiewaage

Karl hat eine essentielle Hypertonie und ein beginnendes metabolisches Syndrom. Sein Arzt verordnet ihm ein Medikament und rät ihm dringend, seinen Lebensstil zu ändern.

Nocebo- und Placebo­kommunikation

Nocebo- und Placebo­kommunikation

Das Denken in den Kategorien Nocebo- und Placeboeffekt kann dazu beitragen, die ärztliche Kommunikation mit Patienten gezielter zu steuern und ein besseres Therapieergebnis zu erreichen.

Wie Tablets die Kommunikation mit Patienten revolutionieren

Wie Tablets die Kommunikation mit Patienten revolutionieren

Bei der Anwendung von Tablets im Business kann man zwei Hauptkategorien unterscheiden. Die eine ist das mobile Büro, die andere ist die mobile Anwendung von Instrumenten im Rahmen z.B. einer Problemlösung.

Empathie in der Patienten­kommunikation

Empathie in der Patienten­kommunikation

Entscheidungen über Therapien und diagnostische Verfahren werden längst nicht mehr alleine von Ärzten und Therapeuten getroffen.

Adhärenz fördern: Drei Schlüssel zur Motivation von Patienten

Adhärenz fördern: Drei Schlüssel zur Motivation von Patienten

Nicht immer sind Patienten sofort bereit, sich aktiv an ihrer Therapie zu beteiligen. Gerade wenn es um die Umstellung von Ernährungsgewohnheiten oder der Rauchentwöhnung geht, kommen im Patientengespräch manchmal große Widerstände auf.

Patienten­kommunikation in Zeiten von Informations­infarkt und Cyberchondrie

Patienten­kommunikation in Zeiten von Informations­infarkt und Cyberchondrie

Die direkte Kommunikation mit Patienten wird für Pharma­unternehmen und Medizinprodukte­industrie immer wichtiger, doch wie kann man sich gegen ein überbordendes Informations­angebot im Internet durchsetzen und Kommunikations­probleme wie den Noceboeffekt meistern?

Patienten­marketing für Kliniken mit dem Vierstufen­modell

Patienten­marketing für Kliniken mit dem Vierstufen­modell

Für das Patientenmarketing von Kliniken stellen wir hier ein Stufenmodell vor. Dabei unterscheiden wir vier Entwicklungsstufen, die in der Praxis bei der zielgerichteten Planung der Kommunikation helfen können.

Patienten­kommunikation für Kliniken

Patienten­kommunikation für Kliniken

Kliniken können die Patientenbindung und Klinikbewertung entscheidend verbessern, wenn Empathie und die richtige Anwendung von Gesprächstechniken miteinander kombiniert und typische Fehler vermieden werden.

Patienten­kommunikation in der Apotheke

Patienten­kommunikation in der Apotheke

Patienten erwarten in der Apotheke weitaus mehr als ein Verkaufsgespräch. Sie wollen einfühlsam und sensibel beraten werden.

Vertrauen aufbauen im Arzt-Patienten­gespräch

Vertrauen aufbauen im Arzt-Patienten­gespräch

Vertrauen ist die Basis, die vieles im Arzt-Patienten-Kontakt erleichtert: Die Diskussion verschiedener Therapieoptionen etwa und schwierige Zeiten im Therapieverlauf können oft nur mit Hilfe eines offenen Gespräches effektiv begleitet werden.

Fünf Tipps für die erfolgreiche Kommunikation von Wahlleistungen in Kliniken

Fünf Tipps für die erfolgreiche Kommunikation von Wahlleistungen in Kliniken

Wahlleistungen sind für Kliniken ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Schon mit kleinen Veränderungen können Sie die Buchungszahl von Wahlleistungen signifikant und nachhaltig steigern.

Wie Sie als Pharma- oder Medizin­technik­unternehmen Patienten erreichen

Wie Sie als Pharma- oder Medizin­technik­unternehmen Patienten erreichen

Für Pharma- und Medizintechnikunternehmen ist Patientenkommunikation wichtiger denn je. Dabei ist es notwendig, die besonderen Bedürfnisse von Patienten in der Kommunikation zu berücksichtigen.

Improving patient communication by writing with empathy

Improving patient communication by writing with empathy

Medical writers’ texts are either written for specialists or for non-professionals such as patients and their relatives. Medical writers whose work is intended for patients cannot merely impart facts. They also need to demonstrate that they comprehend the patient’s emotions – they must write with empathy.

The Therapy Scales

The Therapy Scales

Karl has essential hypertension and a beginning metabolic syndrome. His doctor prescribes medication and strongly advises him to change his lifestyle.